Mit torevis Bewerber-Referenzen überprüfen

Im Recruitment sind Unternehmen heute mehr denn je auf eine genaue Überprüfung der potenziellen neuen Arbeitnehmer angewiesen. Schließlich will man keine Fehlentscheidung treffen, die vielleicht schwerwiegende Konsequenzen haben kann, wenn man die falsche Person einstellt. Vor allem ein Problem nimmt immer mehr überhand, nämlich die Tatsache, dass fast die Hälfte aller Bewerbungsunterlagen unwahre Aussagen beinhalten: Da wird schönformuliert oder schlicht und ergreifend gelogen, was bisherige Stellen, Erfahrungen oder ähnliches betrifft.

In diesem Zusammenhang bietet torevis.de ein besonderes System, mit dem Referenzen überprüft werden können. Bei einem sogenannten “Pre-Employment Check” werden also Bewerbungsunterlagen näher unter die Lupe genommen. Somit wird vor Personalentscheidungen der Wahrheitsgehalt eines übermittelten Lebenslaufs ermittelt. Auf diese Art und Weise kann man bereits vor einem Vorstellungsgespräch die wirklich in Frage kommenden Kandidaten für einen Job genauer aus der häufig großen Flut an Interessenten herausfiltern.

Torevis bietet übrigens maßgeschneiderte Lösungen in Form unterschiedlicher Produkte in der Referenzauskunft, nämlich “Basic”, “Professional” und “Academic”. Letztere sorgt dafür, dass offizielle Abschlüsse, etwa von Hochschulen, auf ihre Echtheit untersucht werden. Um das Angebot abzurunden, sind auch individuelle Services möglich, die genau auf die Bedürfnisse im jeweiligen Unternehmen bzw. im konkreten Recruiting-Prozess zugeschnitten sind.

Ein zusätzlicher, wichtiger Punkt wird beim “Social Media Profiling” behandelt. Dabei geht es um die Überprüfung der Bewerber hinsichtlich etwaiger Kommentare bei Facebook und Co., die Rückschlüsse auf persönliche oder gesellschaftliche Einstellungen zulassen. Man lernt auf diese Weise weit mehr über die Person als man rein anhand der konventionellen Unterlagen sonst “herauslesen” könnte.

Der Service von torevis sorgt also für klare Verhältnisse und nimmt den Entscheidungsträgern jede Menge Arbeit ab, wenn vergangene Arbeitgeber, ehemalige Vorgesetzte oder alte Aufgabenbereiche verifiziert werden müssen. Außerdem wird durch diese Vorgehensweise auch gegenüber den Bewerbern klargestellt, dass das zukünftige Unternehmen Wert auf korrekte Angaben legt. Die professionelle Abwicklung des gesamten Prozesses sorgt außerdem dafür, dass rasch die gewünschten Informationen gesammelt werden können.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.