Anhaltender Winter 2009/2010 nervt(e) Deutschland

Laut einer DAK-Studie nervte der Winter 2009/2010 besonders: In Norddeutschland sorgte das Wetter bei vielen Menschen für schlechte Stimmung und aufgrund der andauernden Kälte und der damit verbundenen rutschigen Straßen bzw. Wege gab es eine Menge von Stürzen und Knochenbrüchen. Dazu kommen die typischen Winter-Erkrankungen wie etwa die “klassische” Erkältung.

Bei den Nachbarn in Österreich sah es nicht viel anders aus: Der Winter 2009/2010 sorgte für jede Menge Probleme und legte im Januar so richtig los. Gerade auf den Pisten passierte viel und es gab leider eine große Anzahl von Unfällen und sogar Lawinentoten.