Schlüsselnotdienst rund um die Uhr

Es gibt Situationen im Leben, die immer zur ungünstigsten Zeit entstehen – beispielsweise wenn man nach Hause kommt und vor verschlossenen Türen steht. Verschlossen deshalb, da man die Schlüssel vergessen hat. Ein solches Erlebnis ist immer unangenehm und hat man keinen Ersatzschlüssel zur Hand, muss die Türe aufgebrochen werden – am besten von einem Fachmann.

Vermutlich war schon jeder einmal in einer vergleichbaren Situation, in der man den Schlüssel zu den eigenen vier Wänden vergessen hat – in der Arbeit oder gar zu Hause. In diesen Momenten zweifelt man meist an der eigenen Zurechnungsfähigkeit und das Gefühl, dass das ausgerechnet jetzt und gerade einem selbst passieren musste, stellt sich häufig langsam ein. Dabei handelt es sich bei diesem Missgeschick um keine echtes Drama oder gar einen Weltuntergang – es ist eine schlichtweg unangenehme Situation, nicht mehr und nicht weniger.

Zum Glück gibt es Experten, die in dieser Situation weiter helfen können. Ein Schlüsselnotdienst sollte angerufen und angefordert werden, damit die Eingangstür fachmännisch geöffnet werden kann. Es macht keinen Sinn, es sollte nicht die Lösung sein, dass man selbst die Tür oder das Schloss aufbricht – dabei kann großer Schaden entstehen, der die Kosten für den Notdienst um Längen übertrifft.

Der Fachmann vom Schlüsselnotdienst kennt die Situation. Er wird sich das Schloss genau ansehen, auch die Türe und dann wissen, was zu tun ist. In vielen Fällen ist die Türe in wenigen Sekunden geöffnet, in einem Großteil aller Fälle entsteht dabei kein Schaden. Sollte die Türe allzu leicht zu öffnen sein, was öfters der Fall ist, sollte man sich auch direkt überlegen, ob man nicht ein sichereres Schloss anbringen lässt – auch hier kann der Fachmann direkt beratend agieren.

Der Schlüsselnotdienst sollte in einer solch misslichen Lage immer kontaktiert werden, um keinen größeren Schaden zu verursachen – üblicherweise arbeiten diese rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.