Bei der Kreditvergabe gibt es staatliche Regelungen

Viele Menschen benötigen einen Kredit und gerade wenn man als Unternehmer eine Finanzierung braucht, ist dies nicht so einfach. Als Selbstständiger erhält man Geld nicht so einfach, wie ein normaler Angestellter und meistens geht es dabei auch um andere Summen. Lesen Sie in unseren Tipps, wie die Kreditsituation für Firmen derzeit aussieht.

Es gibt Situationen im Leben, da gerät man in eine finanzielle Sackgasse. Man ist über kurz oder lang auf Fremdkapital angewiesen. Die Beweggründe für eine Kreditaufnahme könnten unterschiedlicher nicht sein. Nimmt ein selbstständiger Auftraggeber einen Kredit auf, so muss er mit einigen Hürden rechnen. Denn das Wort für Kredit leitet sich aus dem lateinischen Wort „credere“ ab, was so gut wie glauben heißt. Das auf Treu und Glauben anvertraute Geld will natürlich zurückbezahlt werden.

Ein Kreditvergleich ist angesagt, obwohl Unternehmerkredite relativ schwierig zu kriegen sind. Viele wertvolle Informationen findet man auf der Webseite http://unternehmen.focus.de/kredit-fuer-selbststaendige.html. Die Gebrauchsüberlassung von Geld oder anderen vertretbaren Sachen (Warenkredit) läuft immer darauf hinaus, dass das Geliehene in Form von pünktlich bezahlten Raten zum Kreditgeber zurückfließt. Die Darlehensverträge können mitunter sehr kompliziert sein, deshalb sollte man sich vor der Kreditaufnahme sehr genau informieren. Denn einen Kredit aufnehmen, bedeutet große Verantwortung zu übernehmen. Es liegt auf der Hand, dass man nicht nur den geliehenen Betrag rückerstatten muss, sondern auch die anfallenden Zinsen der gesamten Kreditlaufzeit.

Ein Kredit für Selbstständige ist eine heikle Angelegenheit. Die Bonitätsprüfung seitens der Banken oder Kreditinstitute erweist sich als schwierig. Die Kreditwürdigkeit kann somit nicht zur Gänze aufgedeckt werden. Viele Banken zögern bei der Vergabe von Krediten an Selbstständige und dies nicht zu Unrecht. Denn es gibt keine Sicherheiten, dass der Laden des Unternehmers auch noch in ein paar Monaten oder in ein paar Jahren gut läuft. Bei der Kreditvergabe gibt es staatliche Regelungen. So liegen die Schutzvorschriften für Kreditnehmer vor und auch die des Gläubigers.

Die Kosten des Kredites dürfen nicht unterschätzt werden. Denn die Bearbeitung des Antrages braucht seine Zeit. Weiter muss der Kreditnehmer penibel darauf achten, die Raten rechtzeitig einzuzahlen. Bei Verzug kann es zu schmerzlichen Spesen für den Kreditnehmer kommen. Der Zinssatz ist bei Krediten für Selbstständige in der Regel deutlich höher angesetzt als bei gewöhnlichen Arbeitnehmern. Auch die Kreditlaufzeit wird vornehmlich so kurz wie nur möglich ausgehandelt.